zur Vermittlung: Villenanwesen in Bestlage am Eichenhainpark

Stuttgart-Riedenberg gehört zu den besten und bevorzugtesten Wohnlagen der Stadt.

Das Anwesen ist herrlich ruhig in gewachsener Wohnlage beim Naturschutzgebiet Eichenhainpark gelegen. Dennoch bietet die Lage eine hervorragende Infrastruktur. Das Einkaufszentrum „Sillenbucher Markt“ sowie die Kirchheimer Straße mit ihren zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und Restaurants, die U-Bahnhaltestelle „Schemppstraße“ (U 7 und U15, ca. 15 min bis zum Hauptbahnhof), die Bushaltestelle, Kindergärten, Grundschule, Gymnasium sowie die Waldorfschule sind bequem zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Auch die deutsch- französische Schule oder die Realschule sind ideal mit dem Fahrrad zu erreichen.

Das Anwesen befand sich seit Beginn im Besitz der Eigentümerfamilie, aufgrund eines Erbfalls kommt es nun zum Verkauf. Von der Erbengemeinschaft wurden wir mit der alleinigen Verkaufsabwicklung des nachstehend näher beschriebenen Hauses beauftragt.

Bei dem Objekt handelt es sich um eine sehr großzügige Villa aus den 60iger Jahren, welche ca. 1997 noch um einen Anbau und einen schönen Wintergarten mit darüberliegendem Balkon erweitert wurde. Hierdurch steht eine Wohnfläche von ca. 300 m² zur Verfügung. Hinzu kommt eine Nutzfläche von ca. 130 m². Auch bei der umliegenden Bebauung handelt es sich weitestgehend um stattliche Einfamilienhäuser mit großen Grünflächen, wodurch das Anwesen und insbesondere der Garten nahezu uneinsehbar sind. Der Bebauungsplan und das Baufenster bieten ggf. noch weitere Anbaureserven.

Das schön angelegte Grundstück hat eine Größe von744 m². Verschiedene, teilweise überdachte Terrassenflächen erweitern den Wohnraum nach Außen und bieten sonnige und schattige Plätze zum Erholen. Ein Kaminofen sorgt für Behaglichkeit an kühleren Abenden. Das ca. 13 m² große Schwimmbecken wurde vor ein paar Jahren zu einem Gartenteich verkleinert und umgestaltet. Zum Objekt gehört eine Doppelgarage mit Vorplatz.

Das Haus wurde 1958 in massiver Bauweise errichtet. Im Vorgarten wurde ein Öltank eingelassen, ca.1988 wurde auf Gas umgestellt und eine Zentralheizung mit zentraler Warmwasserversorgung eingebaut. Das Haus wurde für die damalige Zeit hochwertig ausgestattet (u.a. Solnhofener Platten, offener Kamin im Wohnbereich, Buntglasfenster und großzügige Fensterfronten, …).

Auch wenn es vor ca. 20 Jahren zusätzlich mit einem modernen Anbau sowie weitestgehend neuen, zweifachverglasten Kunststofffenstern auf der Süd- und Westseite versehen wurde und einige weitere Modernisierungen, insbesondere im Obergeschoss vorgenommen wurden, befindet sich das Haus teilweise noch im baujahrtypischen Zustand, so dass einige Modernisierungs- / bzw. Renovierungsmaßnahmen (insbesondere auf der Eingangsseite)erforderlich wären, um modernen Wohnwünschen zu entsprechen (z.B. alte Holzfenster an der Nord- und Ostseite, Dach, Hauszugang, Vordach,Balkon, Heizung, Kellerbereich,...). Da das Anwesen aber eine solide Grundstruktur mit modernen, funktionalen Grundrissen und interessanter Architektur teilweise im Atelierstil aufweist, lohnen sich jegliche weitere Modernisierungen bei dem Anwesen in dieser gefragten Wohnlage.

Innenansichten
Wohnzimmer (EG)
Wohnzimmer (EG, Bild 2)
Wohnzimmer (EG, Bild 3)
Wintergarten
Wintergarten (Bild 2)
Essen (EG)
Essen (EG, Bild 2)
Schlafen (EG)
Bad (EG)
Essen / Atelier (OG, von Galerie aus)
Essen / Atelier (OG)
Essen / Atelier (OG, Bild 2)
Wohnen (OG)
Wohnen (OG, Bild 2)
EBK (OG)
Schlafen (OG)
Bad (OG)
Kind (OG)
Zimmer 1 (DG )
Zimmer 2 (DG)
Bad (DG)

Das Anwesen hat eine gute und durchdachte Aufteilung mit großzügigen, sehr gut belichteten Räumen und entspricht vom Grundriss somit modernsten Wohnanforderungen und bietet verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Das Objekt wurde ursprünglich als sehr großzügige Villa konzipiert. Vor ca. 20 Jahren wurde das Obergeschoss umgestaltet und das Dach zusätzlich ausgebaut, wonach diese beiden Etagen von weiteren Familienmitgliedern als separate Wohnung genutzt wurden. Dies kann aber ohne großen Aufwand wieder umgestaltet werden, wodurch es sowohl als großzügiges Ein- oder auch als Zweifamilienhaus, bzw. Generationenhaus interessant ist. Ebenso die Kombination aus Wohnen und Arbeiten bietet sich hier ideal an.

€ 1.600.000,--

Hinweis hierzu: Laut Richtwertkarte der Stadt Stuttgart beträgt der durchschnittliche Bodenrichtwert € 1.950,-- / m². Dies entspricht bereits einem reinen Grundstückswert von mind. € 1.450.000,--. Dies zeigt deutlich, dass es sich hier um die beste Lage von Riedenberg und eine der gefragtesten Wohnlagen von Stuttgart handelt.

Südansicht
Südansicht (Bild 2)
Westansicht / Terrasse
Terrasse
Garten (Bild 1)
Garten (Bild 2)
Westansicht (Bild 2)
Garten (Bild 3)
Garten (Bild 4)
Garten (Bild 5)
Terrasse / Garten (Bild 6)
Garten (Bild 7)
Balkon (Bild 1)
Balkon (Bild 2)
Balkon (Bild 3)
Balkon (Bild 4)
Revisionsinformation
Die vorgenommenen Änderungen kurz beschreiben.